Cerec

Auch moderne Composite-Füllungsmaterialien können bei grossen Defekten an Grenzen stossen. Bei Höckerfrakturen, wie sie bei älteren Amalgam-Füllungen oft vorkommen oder bei wurzelbehandelten Zähnen wird deshalb heute oft eine Krone oder eine vollkeramische Teilkrone empfohlen.

In unserer Praxis können wir vollkeramische Teil- und Vollkronen direkt in einer Sitzung herstellen, ohne die bei vielen Personen unbeliebte Abformung machen zu müssen.

 

Dabei wird der Zahn so präpariert, dass nur noch gesunde Zahnsubstanz vorhanden ist. Diese wird mehrmals mit einer Spezialkamera fotografiert und das fehlende Stück am Computer entwickelt. Der so entworfene Teilzahn wird in der Praxis aus einem Stück Keramik gefräst und noch in der gleichen Sitzung eingesetzt.

 

So wird gesunde Zahnsubstanz geschont, die Abformung entfällt, die ganze Behandlung kann in einer Sitzung durchgeführt werden und die Kosten sind deutlich tiefer als bei herkömmlichen Kronen.

 

Die Dauerhaftigkeit ist im Vergleich zu Füllungen 2-3 Mal höher.

 

 

Höckerfraktur an einem Molaren
Höckerfraktur an einem Molaren
Höckerfraktur an einem Prämolaren
Höckerfraktur an einem Prämolaren